Habe ich euch schon unsere Haustiere vorgestellt?



Heute möchte ich Euch 5 wahnsinnig wichtige Mitglieder unserer Familie vorstellen. Sie leben mit uns (Diogo meinem Mann und mir) in der Wohnung, und sind unsere großen Schätze.

Darf ich vorstellen?

Linda, Amadeus, Mel, Luna und Nala. Das sind unsere Meerschweinchen - alias "die Kinder".


Wie unsere Kinder zu uns kamen - und das alles ohne Schwangerschaftsprobleme und Übelkeit.

 

2013 beschlossen Diogo und ich, uns ein Haustier zuzulegen. Wir beide waren immer schon "Tierlieb" gewesen, und wünschten uns endlich Nachwuchs. Die Entscheidung fiel ziemlich schnell auf Meerschweinchen. Warum gerade Meerschweinchen, das kann ich gar nicht so genau beantworten. Aber wir wollten sie unbedingt!

Linda und Amadeus waren unsere ersten Kinder. Die zwei bekamen wir über eine Züchterin, und holten sie an einem Samstag von dort ab. Da wir nicht wollten, dass das Leben ihnen langweilig wurde, war es für uns ganz klar dass wir zwei Schweinchen haben wollten. Das neue zu Hause der Kinder hatten wir schon vorbereitet, und mit viel Mühe ausgestattet. Den Schweinchen ging es von Anfang an sehr gut bei uns, und wir hatten unsere Freude mit den Kleinen.

Ungefähr ein halbes Jahr später, zog Mel in den Meerschweinchenhaushalt ein. Mel war eher ein "Unfall" als wirklich geplant. Eines Tages als wir im Tiergeschäft Futter kaufen wollten, fanden wir ein verlassenes kleines rotäugiges Meerschweinchen, dass alleine in einem Käfig saß. Das kleine Fräulein war verängstigt, und tat uns furchtbar leid. Also kauften wir sie, und brachten sie nach Hause. Von nun an hatte Mel eine Familie.

Unsere Familienplanung war mit  Luna und Nala abgeschlossen. Die zwei süßen Babies holten wir ebenfalls von einem Tiergeschäft. Unsere Familie war mit 5 Kindern komplett!

In der Zeit die wir mit unseren Meerschweinchen verbracht haben, durften sie von einem herkömmlichen Käfig, in eine Spezialanfertigung umziehen. Diogo baute ihnen einen Luxusbereich mit viel Platz, und einer zweiten Etage.

Das Leben verändert sich nicht nur mit Kindern, sondern auch mit Haustieren. Die Tierchen müssen gepflegt, gefüttert und zum Arzt gebracht werden. Sie wollen Aufmerksamkeit, und man muss sich auch Zeit für sie nehmen. Wir lieben unsere "Meerlies" wirklich sehr, und sie sind ein Teil unserer Familie.


Hier sind die 5 Meerlies

 

Linda: Auch "Crazy Linda" genannt, ist die Chefin im Meerschweinchenhaushalt. Sie hat die Hosen an, und keine Angst vor nichts und niemandem. Linda hat aber auch eine süße Seite, und gibt uns regelmäßig Bussis wenn wir in ihre Nähe kommen.



Amadeus: Ist der Hahn im Korb. Der einzige Mann inmitten der Meerschweinchen-Damen. Amadeus ist ein ruhiger Weggefährte, der alles für ein Stück Gurke tun würde.


Luna: Unsere Prinzessin. Sie ist die "Schöne" der 5 Meerschweinchen. Luna ist jeden Tag die erste die uns beim nach Hause kommen begrüßt. Sie ist ein sehr sportliches Meerschweinchen, dass gerne und problemlos über Zäune springt (sie bricht aus :-)).


Nala: Bis zum ersten Tierarztbesuch (der bald nach ihrem Kauf stattfand), glaubten wir Nala wäre ein Bub. Daher hatte sie auch einen Bubennamen (die Arme). Das hat sich danach definitiv geändert. Nala liebt es auf die Häuser zu springen, und Ausschau zu halten, oder diese besagten Häuser auch anzuuknabbern.


Mel: Ist bis heute das Baby in der Familie. Obwohl sie älter als Luna und Nala ist, wirkt sie auf Grund ihrer Körpergröße immer noch wie ein Baby. Wir glauben dass Mel irgendwann schlechte Erfahrungen gemacht hat, oder sie als kleines Meerschweinchen nicht gut behandelt worden ist. Sie ist sehr schüchtern, und brauchte viel Zeit um Vertrauen in uns zu gewinnen. Manchmal werden wir aber auch überrascht, und sie ist die erste die auf Erkundungstour geht.

Mel sitzt im Hintergrund



So, jetzt habt ihr unsere Kinder kennengelernt!!! 


Habt ihr auch Haustiere? Wie sind sie so, und wie lautet eure Geschichte?



Alles Liebe und viel Freude mit euren Tieren!

Eure Petra




Follow my blog with Bloglovin

Kommentare

  1. Was für süße Kinder ihr doch habt! Unsere Kinder sind dieses Jahr leider beide verstorben. Die eine im Juni und die andere erst vor ein paar Wochen. Ich bin unendlich traurig und war auch traurig das wir unser "Leihmeerschweinchen" abgeben musste. Der liebe Rico hat unserem Schweinchen bis in den Tod begleitet... Wir haben beide über ein Jahr gepäppelt, Alle drei Wochen mussten wir zum Tierazt.... Beide hatten riesige Probleme mit den Zähnen, aber das auch erst im Alter... Da wir beide Vollzeit arbeiten und ich noch einen Nebenjob habe + Blog. Haben wir uns dazu entschlossen erst einmal keine Tiere bei uns aufzunehmen. Man unterschätzt es doch, wie viel Zeit und Liebe sie benötigen und wenn das nicht gegeben ist sollte man sich meiner Meinung nach kein Tier anschaffen. Ich bin noch in der Trauerphase und bei deinem Post kamen mir einfach die Tränen... Ich hoffe eure Rasselbande bleibt lange gesund.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir liebe Kristina!:-) Ja sie sind wirklich sehr süß, und ich bin froh sie zu haben!! Mein Beileid zum Tod eurer Schätze! Möchte mir gar nicht ausmalen, wie das so ist, wenn sie mal nicht mehr da sind.. Aber so wie du schreibst, hatten eure Meerlies sicher ein schönes Leben bei euch. Die Tiere merken das, da bin ich mir sicher!! Die Liebe für die Tiere spürt man bei dir ja auch sehr!!!Ihr habt sie gut behandelt, und das zählt ja schlussendlich, auch wenn die Trauer jetzt trotzdem groß ist! Ich wünsche dir/euch jetzt ganz viel Kraft durch diese Zeit zu kommen. Alles Gute!!

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, die sind ja herzallerliebst. Ich habe von den "Fellmonstern" auch drei Stück bei mir im Eigenbau rumrennen. :) 6 hatte ich insgesamt. :/
    Ich habe insgesamt 4 von Züchtern und 2 aus dem Tierheim. Wo hast du deine her, Petra? :-)

    Liebe Grüße Insa

    AntwortenLöschen
  4. Noch eine Meerschweinchenmama! Wie schön!! Ich habe 2 von einer Züchterin, und die 3 anderen sind vom Tiergeschäft. Sie waren jeweils die letzten Schweinchen, und ganz alleine, deshalb haben wir sie mitgenommen!! :-) Ich darf nicht ins Tiergeschäft gehen...Sie tun mir einfach leid, so alleine dort!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

24 Dinge die man in der Weihnachtszeit machen sollte | Bucket List

Die endzwanziger Krise - Oder eine neue Chance !

Adventskalender 2016 | Douglas