Madame Tussauds - London


Madame Tussauds ist eine der bekanntesten Touristenattraktionen in London. Im Museum werden lebensnah nachempfundene Wachsfiguren von Personen der aktuellen Zeitgeschichte wie Sänger, Sportler, Politiker, aber auch historische Figuren ausgestellt.

Triff die Royals
 
Wie die wenigsten wissen, hat das Wachsfigurenkabinett eine lange Geschichte.
Begonnen hat alles mit der Gründerin des Museums, einer gewissen Marie Tussaud. Sie erlernte ihr Handwerk im Alter von 17 Jahren (1778) von ihrem Onkel Philippe Curtius. Marie lebte in Paris, und arbeitete dort bis zur Französischen Revolution an ihren Wachsfiguren. In der Revolution blieben ihre Kunden aus, und sie wurde gezwungen für das Revolutionsmuseum die Totenmasken der berühmten Opfer der Guillotine anzufertigen. Darunter befanden sich auch König Ludwig XVI und seine Frau Marie Antoinette.
1794 starb Maries Onkel, und sie erbte auch seine Wachsfiguren. In den kommenden Jahren reiste sie viel durch Großbritannien und Irland, bis sie schließlich 1835 in der Baker Street in London ihr Wachsfigurenkabinett eröffnete. Mit 81 Jahren schuf sie als letzte selbst hergestellte Figur ihr eigenes Abbild. Marie Tussaud starb 1850 in London.
1884 wurde das Museum an den heutigen Standort in die Marylebone Road verlegt.


Im Madame Tussauds hat man die Möglichkeit mit den Stars und Sternchen auf Tuchfühlung zu gehen, und einige Erinnerungsfotos zu schießen.
Ich finde es gibt eine gute Mischung zwischen Alt und Neu. Obwohl ich persönlich mit diesen ganzen neuen Stars nichts anfangen konnte. 

Colin Firth darf nicht fehlen


Abgesehen von den vielen Besuchern im Museum ( und mit denen muss man immer rechnen), war die Zeit dort sehr lustig. Fotoshooting mit den verschiedensten Figuren, und die vielen Attraktionen im Museum waren das Geld wert.

007

Als große Star Wars Fans hatten wir natürlich doppeltes Glück, denn im Moment gibt es gerade eine eigene Star Wars Abteilung. Und wer will da nicht ein Foto mit Darth Vader, Han Solo oder Chewbacca!!






Anfahrt und Eintritt

Madame Tussauds befindet sich in der Marylebone Road, und ist gut mit der Underground erreichbar. Die näheste Station ist die Baker Street Tube Station. Von dort sind es nur noch einige Gehminuten.

Es gibt verschiedene Eintrittspreise, und dies varieert je nachdem ob ihr nur das Museum sehen wollt, oder ob ihr andere Attraktionen in London kombinieren wollt. Unter der Website erfahrt Ihr näheres zu den verschiedenen Kategorien.

https://www.madametussauds.co.uk/london/en/tickets/


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

24 Dinge die man in der Weihnachtszeit machen sollte | Bucket List

Die endzwanziger Krise - Oder eine neue Chance !

Adventskalender 2016 | Douglas